R. Langenbrinck GmbH

Eindeckfolie IPI Pathotape®

Die auf Cellulose basierende Eindeckfolie IPI Pathotape® zeichnet sich durch ihre einzigartige Flexibilität aus. Dies verleiht ihr die Fähigkeit, das eingedeckte Präparat luftdicht einzuschließen und zuverlässig vor Staub, Feuchtigkeit oder versehentlichem kontakt zu schützen.

Eine langfristige Aufbewahrung des Präparats ohne Qualitätsverlust ist gewährleistet. Die spezielle "VarioTexture"-Oberflächenstruktur der Folie verbessert die Haftung über einen großen Zeitraum, ohne die klare Transparenz der Folie nach dem Eindecken einzuschränken. Auch bei langer Aufbewahrung des Präparats bilden sich weder Eintrübungen noch störende Risse oder Strukturveränderungen und die Gewebeprobe präsentiert sich in herausragend optischer Schärfe und Klarheit zur mikroskopischen Analyse.

Da sich der Einsatz von Deckgläsern oder zusätzlichen Eindeckmitteln erübrigt, stellt IPI Pathotape® im täglichen Laborbetrieb die zeitsparende, kostengünstige und sichere Alternative zur herkömmlichen Eindeckmethode unter Glas dar.

Vorteile

  • Keine aromatischen Lösemittel
  • Ablösbar
  • Keine verkratzen oder fleckigen Deckgläser
  • Keine splitternden Kanten und extrem geringer Schneidestaub
  • Große Toleranz bezüglich der Aufbewahrungstemperatur: 5°C bis 30°C
  • Herausragende Transparenz und optische Darstellung über einen langen Zeitraum ohne Strukturveränderungen
  • Unter Reinraumbedingungen in Deutschland hergestellt
  • Mindesthaltbarkeit 12 Monate ab Herstellung
  • 24mmx70m für das Eindecken von ca. 1.400 Schnitten pro Rolle

 

14-0025      Eindeckfolie IPI Pathotape®, VPE = 1 Stk.

VPE: