R. Langenbrinck GmbH

Schraubdosen

Die Schraubdosen sind die günstige Lösung für die Verwendung von Organdosen.

Sie sind aus PP gefertigt, zylindrisch und eher etwas dünnwandig.

Ihre Stabilität erhalten sie durch eine im Deckel eingelegte PE-Schaumeinlage oder einen PE-Einlegdeckel.

Die Dosen können mehrfach verwendet werden; bei den Spülvorgängen sollten jedoch die PE-Schaumeinlagen entfernt werden.

 

 

 

08-1000/100                      Schraubdose mit Einlegdeckel, Inhalt 100 ml,

                                                        45 x 60 mm (HxØ)

                                                        1 VPE = 580 Stk.

 

08-1000/250                     Schraubdose mit Einlegdeckel, Inhalt 250 ml,

                                                       90 x 65 mm (HxØ)

                                                       1 VPE = 225 Stk.

 

08-1000/500                      Schraubdose mit Einlegdeckel, Inhalt 500 ml,

                                                       90 x 85 mm (ØxH)

                                                       1 VPE = 123 Stk.

 

08-1000/650                     Schraubdose mit Einlegdeckel, Inhalt 650 ml,

                                                      90 x 110 mm (HxØ)

                                                      1 VPE = 96 Stk.

 

08-1000/1000                  Schraubdose mit Einlegdeckel, Inhalt 1.000 ml,

                                                      120 x 110 mm (HxØx)

                                                      1 VPE = 60 Stk.

 

08-1000/1250                 Schraubdose mit Einlegdeckel, Inhalt 1.250 ml,

                                                      150 x 110 mm (HxØ)

                                                      1 VPE = 45 Stk.

 

08-1000/2000                  Schraubdose mit Schaumeinlage, Inhalt 2.000 ml,

                                                      130 x 165 mm (HxØ)

                                                      1 VPE = 30 Stk.

 

Für formalingefüllte Schraubdosen gilt die Erweiterung mit F, sowie X für das Gefahrengut "X" und E für das Institutsetikett.

Bitte wählen Sie:

VPE: